VITA



                                         Holger Roland Höing

                                          geboren 1967 in Eberswalde

eine Schwester, eine 3/4Schwester, 1 Halbschwester

und 1 Halbbruder - macht zusammen:     2,75 Geschwister


gereift in einem leidenschaftlich verrückten, behüteten, aufregenden,

menschenliebenden und musikalischen Zuhause zunächst in Eberswalde,

dann in der 2000-Seelen-Gemeinde Clara Zetkin Siedlung


Eingeschult noch in Eberswalde verbrachte ich den größten Teil meiner Schulzeit an der einzugigen POS in der Clara Zetkin Siedlung - ein Dorf 12 km von Eberswalde entfernt. Viele schöne Erinnerungen an starke Lehrerpersönlichkeiten, welche den sozialistischen Schulalltag mit Humor und Herz spannend und mit humanistischen Idealen wertvoll machten, habe ich an diese Zeit. An einen Namen der zahllosen Musiklehrer(innen) kann ich mich allerdings nicht erinnern, da diese Lehrerstelle meist nur ein paar Wochen im Jahr besetzt war. Umso ausgeprägter war das familiäre Gewicht von Musik im Alltag meiner Familie.

musikalische Meilensteine: 

· Grundausbildung durch Chorleiter und Organist Johannes Höing (Großvater) in Klavier und Theorie

· Musikschule Eberswalde in den Fächern Klavier, Gehörbildung, Theorie und Gesang ab Klasse 9 bis zum Abi mit Grundstufenabschluss Klavier

· autodidaktisches Weiterüben während des NVA Grundwehrdienstes mit nur einem Kulturbeitrag in Strausberg (Offiziersveranstaltung: Ich ließ auch „sag mir, wo die Blumen sind“ mit einfließen. Am besten war aber die Session während der Fahrt—mit dem Klavier und der „Kulturgruppe“ auf der LKW Ladefläche.)

· Beginn eines Studiums an der Humboldt Uni Berlin für Lehramt Musik und Geschichte mit dem Ziel, an die Musikhochschule Hanns Eisler zu wechseln; Ein erster Kontakt zur Hanns Eisler wurde mir aufgrund einer sehr engagierten Lehrerin der damaligen Musikschule Eberswalde in dieser Zeit schon zuteil.

· 1989 mit der Wende und mit der Einschätzung des damaligen Fachbereichsleiters Klavier der Hanns Eisler an den Chancen zweifelnd, als Pianist das Glück zu finden, war erstmal Pause mit Musik. Nach Fließbandarbeit in der Produktion der Chemischen Fabrik Finowtal, Eberswalde und danach als Verantwortlicher einer Seniorenbegegnungsstätte in Finow begann ich 1990 eine Banklehre bei der Volksbank Rhein Wupper eG in Leverkusen.

· Die Lehrzeit so weit im Westen war damals politisch für mich sehr spannend, musikalisch aber zunächst wegen Performanceverfall meiner Fingerfertigkeit unglaublich frustrierend. Hier bin ich zu meinem Glück auf die für mich neue Musikform des Jazz gestoßen. Die absolut entgegengesetzte Herangehensweise zur Klassischen Musik, dass aus dem eigenen Vorrat an Tönen und Akkorden jede Interpretation neu entsteht, ließ mich trotz nachlassender Akrobatik den Spaß am Musikmachen wiederfinden. Entsprechende Nebenjobs waren naheliegend „La Baguette“, Hotel Astor u.a.

· Zurück in Eberswalde, recht bald dann Berlin, waren musikalische Jobs oder Beiträge immer ein schöner Ausgleich zu der zeitintensiven Bankerkarriere.

- In Neuenhagen bei Berlin, seit 1998 Lebensmittelpunkt von mir und meiner Familie, habe ich 2002/ 2003 durch eine glückliche Fügung zu Laienmusikern mit Passion in Neuenhagen gefunden, mit denen ich zunächst unter dem Namen „Jazz Projekt Neuenhagen“ (Jazz) und später unter „OHRFUL TONITE“ (Rock/Pop) viel Spaß, Gigs und spannende Musikprojekte hatte und habe.

- Zum Jahreswechsel 2011/2012 opferte ich den für mich weniger interessanten aber zeitaufwändigen Tanzmusikzweig als Keyboarder bei OHRFUL TONITE. Mit der gewonnenen Zeit und Unterstützung meines Lieblingsschlagzeugers gelang es, in Neuenhagen seit März 2012 eine feste Jazz Jam Session zu installieren (siehe separate Site). Neuenhagen erweist sich dabei als interessiertes und treues Publikum.

Weiter gilt meine Aufmerksamkeit jungen Musikprojekten, welche ich mit dem Einfangen von Livemitschnitten und Erstellen von Demo- Aufnahmen gerne unterstütze.


berufliche Meilensteine:

· Bankkaufmann ( Leverkusen, Volksbank Rhein-Wupper )

· DIHB Berlin Pankow ( WestLB– Tochter )

· Weiterbildung zum Bankfachwirt IHK ( Berlin )

· WIB Westdeutsche ImmobilienBank, Berlin

· seit Januar 1997 DKB Deutsche Kreditbank AG, Berlin

· Weiterbildung zum Immobilienökonom (ebs), Berlin

· zuletzt Betreuer Umwelttechnik ( Erneuerbare Energien ) DKB Niederlassung Dresden

  1. -seit Mai 2011 Zentrale, Kreditanalyse und Votierung ( Firmenkunden Umwelttechnik )


Schäferstrolche

Recordingprojekt für eine Audio– CD der KITA-Gruppe Schäferstrolche 

JAZZPROJEKT NEUENHAGEN

2003  Jazz- CD mit Laienmusikern, die hier wie ich auf dieser CD viel Spaß am Performen von Jazz hatten

PLAYBACK „light my fire“ (the doors)

für ein schulisches Gesangsprojekt

„Hoffnung“ CD- Produktion Bomberg & Band

( 2005 )

Recording, Mix und Premastering für die durch meine Band neu arrangierten Lieder des Liedermachers Karl-Heinz Bomberg ( www.kh-bomberg.de

Die CD kann bei Konzerten des Künstlers direkt oder im Handel erworben werden. (Bestellungen werden aber auch durch mich gern weitergeleitet.)                       

Piepton

( 2009/2010 )

Recording Mix & Mastering für einen gesellschaftskritischen Beitrag auf youtube zum Dauerthema sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche (siehe Link)
 

Ensemble LaFolie - Liverecording

Livemitschnitt am 17. Juni 2011 in der Kirche in 16259 Freudenberg (Brandenburg)

Das Kammerorchester Ensemble LaFolie wurde Januar 2011 gegründet von erfahrenen und ambitionierten Profimusikern. Es setzt höchste Ansprüche an musikalische Perfektion mit dem Ziel, das Publikum handwerklich und emotional zu begeistern. - Spielfreude pur !! -

www.ensemble-lafolie.de

Komposition „Tess“

Diese als Übungsstück für meine Tochter ausnotierte Improvisation hat Musiker Sam Masich entdeckt und einen Text dazu geschrieben.

www.sammasich.com

Disclaimer:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann so das LG nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Die auf meiner Website verlinkten und fremden Inhalte stammen weder von mir, noch habe ich die Möglichkeit, den Inhalt der Seiten von Dritten zu beeinflussen. Die Inhalte fremder Seiten, auf die ich mit Hilfe von Links hinweise, spiegeln nicht meine Meinung wider, sondern dienen lediglich zur Information und der Darstellung von Zusammenhängen. Ich hafte nicht für fremde Inhalte, auf die ich lediglich im oben genannten Sinne hinweise. Die Verantwortlichkeit liegt alleine bei dem Anbieter der Inhalte.

Recordingwochenende mit Ensemble LaFolie

für einen Demo- und/oder Verkaufstonträger

Das Kammerorchester Ensemble LaFolie wurde Januar 2011 gegründet von erfahrenen und ambitionierten Profimusikern. Es setzt höchste Ansprüche an musikalische Perfektion mit dem Ziel, das Publikum handwerklich und emotional zu begeistern. - Spielfreude pur !! -

www.ensemble-lafolie.de

OHRFUL TONITE - Produktion

Notensatz / leadsheets, Recording, Mix und Premastering von Bandarrangements der Neuenhagener Tanzmusikband Ohrful Tonite

zur Weihnacht:

- halslose Noten, Ober- und Zwischentöne -

sowohl nachdenkliche als auch weniger ernst gemeinte Jazzarrangements von christlichen Evergreens zur Weihnachtszeit ( Gemeinschaftsprojekt mit Kunstrifuge )

Sounddesign: virtuelles Musikinstrument aus mehr als 10.000 Soundfragmenten von über 200 Audiostreams aus Reden und Ansprachen;


Beendet November 2012: Insgesamt über 10.000 Dateien im Waveformat, Worte, Floskeln und Sätze welche entsprechend ihrem Inhalt benannt sind, stehen als Soundpool zur Verfügung. Die Dateien sind mit Celemony Melodyne gestimmt bzw. stimmbar auf eine beliebige Tonhöhe. Mit z.B. NI Kontakt oder einem geeigneten Sequenzer (auf Midi slicen) wie Ableton Live lassen sich so beliebige Worthülsen mit dem Keyboard zu wohlklingender Polyphonie verbinden.

merkelphon

                                                                              

Anrufbeantworter „zwischen den Zeilen“

Frühlingskonzert - Liverecording

Livemitschnitt eines Konzerts am 5. April 2012 in Berlin Rummelsburg mit den Musikern Sam Masich, Jeanfrançois Prins und Ulli Jüneman.

„beautiful exile“ - Klavierimprovisationen

  entstanden in Dresden 2009 - 2011

Anke´s Liederbuch

Erarbeitung eines Liederprogramms aus der Feder von Anke Höing

DKB Jazzband

Gründung einer Band aus Mitarbeitern der DKB Deutsche Kreditbank AG

Die im Frühling 2013 von mir gestartete Initiative hat inzwischen schon einen festen Kern mit stetig wachsendem Spaß und Repertoire unterschiedlichster Stilrichtungen.

Aktuelle Besetzung: Piano/Tasten, Schlagzeug, Percussion, Bass (extern),

Es gibt vom Auftritt am 28. Mai 2015 einen Audiomitschnitt, der als Hörprobe angefordert werden kann. Wir sind buchbar und unterstützen gern auch Solisten, Instrumentalisten oder Bands mit gemeinsamen Projekten.

Buchungsanfragen an holger@jazz66.de oder 01711996771 ( Holger )

Recording Nikolaikirche Potsdam

Audioaufzeichnung von Stücken für Orgel und Trompete in der Nikolaikirche Potsdam ( Frühjahr 2014 )

Recordings, musikalische Faxen und Projekte

„Drei Kubikmeter Erinnerung“

Werneuchen / Neuenhagen am 23.01.2016